Wie sind die Preise einer Prostituierten?

Die Preise einer Prostituierten schwanken sehr stark. Sie sind zum einen von der Region der Dienstleistung sowie von dem Service abhängig.

Osteuropäische Prostituierte kosten durchschnittlich 30 Euro pro 30 Minuten. Wobei hier wieder als Standartservice Geschlechtsverkehr und Oralverkehr (natürlich alles mit Kondom – siehe Prostitutionsschutzgesetz) im Preis inbegriffen ist. Im Gegensatz zu den osteuropäischen verlangen deutsche Nutten im Durchschnitt 50 Euro für 30 Minuten.

Service wie beispielsweise Analverkehr oder Facesitting kosten ca. 20 Euro mehr pro angebotene Dienstleistung. Die Preise für den jeweiligen Service der Huren legen die Modelle selbst fest.

Daher unser Tipp: Klärt vor einem Treffen die Rahmenbedingungen und die Preise mit der Prostituierten, da jede Nutte selbständig wirtschaftet.

Jetzt denkt ihr euch das ist aber teuer! Stimmt! Aber bedenke, das Miete, Nebenkosten, Steuern, Krankenversicherung, Rente und alle anderen Kosten erwirtschaftet werden müssen.

Auf MietMich.de kannst du dir zahlreiche Escorts anschauen und die Preise für die verschiedensten Leistungen vergleichen. Zahlreiche Escort-Damen geben schon in ihrer Anzeige die Preise und den angebotenen Service preis.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.